Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Locken mit einem Glätteisen

Locken sind nicht jeder Frau von Natur aus gegeben. Es gibt jedoch diverse Hilfsmittel, um gerade Haare in eine schöne Lockenpracht zu verwandeln. Das Glätteisen ist ein Utensil, das in den meisten Badezimmern zu finden ist. Es sorgt dafür, dass lockige oder widerspenstige Haare schön glänzend und glatt werden. Es gibt ihn in den verschiedensten Breiten und er ist eigentlich der Allrounder für die Haare. Möchten Sie die Haare gelegentlich lockig tragen, ist es nicht notwendig auch noch in einen Lockenstab zu investieren, denn mit dem Glätteisen geht das sehr gut. Sie müssen nur ein paar Dinge beachten.

Das Glätteisen richtig anwenden

Locken mit einem GlätteisenDer Umgang mit dem Glätteisen ist im Grunde nicht schwer, mag zu Beginn aber ein wenig kompliziert erscheinen. Meist sitzen die Haare doch nicht so, wie Sie es sich vorstellen oder eine Seite des Kopfes sieht schöner aus als die andere. Das ist normal und mit der Zeit kommt auch die Übung. Sie müssen erst ein Gespür dafür bekommen, wie lange das Glätteisen in den Haaren bleiben muss, welche Temperatur für Ihre Haare ideal ist und wie Sie es richtig durch die Haare ziehen. All das haben Sie jedoch schnell heraus.

» Mehr Informationen

Nicht nur das Glätten der Haare ist mit dem Glätteisen möglich. Sie können mit einem Glätteisen für Locken auch schöne Locken damit machen. Natürlich werden diese nicht so voluminös wie mit einem richtigen Lockenstab, doch sie können sich durchaus sehen lassen. Gerade wenn Sie Beach Waves lieben ist das Glätteisen genau richtig.

Beachten Sie jedoch ein paar Dinge, damit Ihre Haare unter der Hitzebehandlung nicht zu sehr leiden:

Hitzeschutzspray schützt die Haare vor hohen Temperaturen und vor dem Austrocknen. Ein Styling mit ungewaschenen Haaren ist in der Regel leichter und die Locken halten auch besser. Waschen Sie deshalb die Haare am Tag vorher. Verwenden Sie nicht zu viele Stylingprodukte, da diese das Haar verkleben und beschweren. Die Locken halten dann nicht mehr so gut.
Eine niedrige Temperatur bringt den gleichen Effekt, Sie können das Glätteisen aber länger in den Haaren lassen. Gerade für den Anfang eine gute Idee, bis Sie den Dreh heraus haben. Ein heißes Glätteisen hat in feuchtem Haar nichts zu suchen. Er verbrennt das Haar. Trocknen Sie die Haare deshalb vorher gut. Im Idealfall an der Luft, denn der Fön zaubert Volumen, das Sie beim Locken drehen hindert. Um einen lässigen Look zu erzielen, lassen Sie mache Strähnen länger im Glätteisen als andere. So erhalten Sie unterschiedlich definierte Locken.

Schritt für Schritt zur Lockenpracht

Nehmen Sie sich für die ersten Übungen ein wenig Zeit. Denn Locken mit dem Glätteisen zu machen, braucht ein wenig Übung. Eines vorab – die ideale Breite des Glätteisens ist zwischen 2,5 und 5 cm und das Eisen sollte abgerundete Platten haben. Natürlich geht es auch mit anderen Modellen, doch so arbeiten Sie leichter.

» Mehr Informationen
  • Feuchte Haare unbedingt erst komplett trocknen. Beim Trocknen mit dem Föhn gut bürsten, damit auch alle Knötchen verschwinden.
  • In dem trockenen Haar einen Hitzeschutz verteilen. Dies kann ein Mousse sein, dass Sie in die Haare kneten. Anschießend die Haare nochmals kämmen, damit es auch gut verteilt wird. Auch ein Spray lässt sich leicht anwenden. Es kann Strähne vor Strähne aufgesprüht werden, bevor Sie die Strähne in das Glätteisen legen.
  • Lassen Sie das Glätteisen schon einmal aufheizen. Neure Geräte verfügen über einen Temperaturregler, was ideal ist. Eine Temperatur von 160 Grad ist vollkommen ausreichend um schöne Locken zu erhalten. Bei dickem Haar können Sie die Temperatur auch etwas höher drehen oder aber dünnere Strähnen abstecken.
  • Stecken Sie alle Haare, die Sie gerade nicht bearbeiten nach oben und lassen Sie nur eine Strähne hängen. Setzen Sie das Glätteisen auf Ohrhöhe an und drehen Sie es um 360 Grad. Mit der freien Hand halten Sie die Haarspitzen der Strähne gespannt und nun ziehen Sie das Glätteisen in diesem 360 Grad Winkel durch die Strähne. Im Idealfall haben Sie am Ende eine schön gelockte Strähne. So gehen Sie nun mit den restlichen Haaren auch vor.
  • Am Ende ein wenig Haarspray in den Haaren verhilft zu einem besseren Halt. Die Haare sollten jedoch nach dem Locken machen nicht mehr gebürstet werden. Allemal mit den Fingern können Sie die Haare leicht aufschütteln.

Denken Sie beim Glätteisen an den Schutz für die Haare

Da nicht jedes Haar gleich ist, ist es ratsam, sich Stylingprodukte zu kaufen, die zum jeweiligen Haartyp passen. Neigen Sie zu trocknen oder brüchigen Haaren sind Aufbaukuren und ein pflegender Hitzeschutz ideal. Haben Sie dagegen eher fettiges Haar überpflegen Sie die Haare nicht mit zu vielen Stylingprodukten, da die Locken sonst nicht lange halten. Gerade schwere Haare benötigen oftmals Produkte, die einen extra starken Halt gaben, da sich die Locken sonst schnell wieder aushängen.

» Mehr Informationen

Beim Kauf des Glätteisens können Sie auch schon Vorsicht walten lassen. So haben die neueren Modelle spezielle Beschichtungen, die die Haare schützen. Manche verfügen auch über einen Temperatur-Stopp, bei denen das Glätteisen von alleine die Temperatur herunter regelt, wenn sie zu hoch wird. Investieren Sie lieber ein wenig mehr Geld in ein namhaftes Produkt und lassen Sie sich im Zweifel vom Fachmann beraten.

Tipp: Ein zu günstiges Glätteisen kann den Haaren sehr schaden und dazu führen, dass die lange Mähne von Spliss zerfressen wird. Investieren Sie deshalb lieber ein wenig mehr Geld.

Vor- und Nachteile für Locken mit dem Glätteisen

  • verschiedene Lockengrößen möglich
  • spart die Ausgabe für einen Lockenstab
  • je nach Breite des Glätteisens auch bei kürzeren Haare möglich
  • braucht etwas Übung

Übung macht den Meister

Verzagen Sie nicht, wenn die Locken nicht gleich so aussehen, wie Sie sich das vorstellen. Gerade mit dem Glätteisen benötigen Sie einfach den richtigen Dreh. Mit der Zeit kommt dieser von alleine, deshalb probieren Sie in aller Ruhe aus und spielen Sie auch ruhig mit den Stylingprodukten. Sie werden sehen, schon recht bald zaubern Sie ebenso schöne Locken wir Ihr Friseur. Denken Sie aber unbedingt daran, sich erst mit einem hochwertigen Gerät auszustatten. Ihre Haare werden es Ihnen danken.

» Mehr Informationen

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

[ratings]

Neuen Kommentar verfassen