Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Lockenstab bei nassen oder trockenen Haaren benutzen?

BaByliss LockenstäbeDen Traum von schönen Locken kann leider nicht jede Frau leben, doch mit einem Lockenstab lässt sich schnell Abhilfe schaffen. Es fällt aber oft den Friseuren auf, dass der Lockenstab oft auch falsch verwendet wird. Die Haare leiden darunter und am Ende brechen die Spitzen, die Haare sind trocken und strohig und von den schönen Locken ist keine Sicht. Wie verwendet man also den Lockenstab richtig. Brauchen Sie nasse oder trockene Haare? Viele Fragen, die Sie hier beantwortet bekommen.

Haare trocknen oder nass – so machen Sie es richtig

Lockenstab bei nassen oder trockenen Haaren benutzen?Bevor Sie mit Ihrem Lockenstab hantieren, nehmen Sie den Föhn zur Hand und lassen Sie die Haare richtig trocknen. Da hat den Grund, dass die Feuchtigkeit in den Haaren verdampfen würde. Dadurch wird das Haar beschädigt und kann sogar abbrechen. Im Idealfall waschen Sie das Haar am Abend zuvor, dann können Sie sicher sein, dass die Haare auch wirklich richtig trocken sind.

Ob das Haar trocken genug ist, können Sie übrigens auch hören: Sobald Sie den Lockenstab eindrehen, würden Sie bei feuchtem Haar ein Zischen oder Knistern hören, weil das Wasser aufgrund der Hitze sofort verdampft. Hören Sie dieses Geräusch, föhnen Sie die Haare noch eine Weile.

Kaufen Sie sich bei einem neuen Lockenstab doch gleich ein Modell mit Überhitzungsschutz. Diese regulieren sich selbst und der Schaden hält sich in Grenzen, sollten Sie den Stab doch einmal zu lange in den Haaren lassen. Eine Regel hilft Ihnen sehr gut zu berechnen, wie lange der Lockenstab eingedreht beleiben soll. Zählen Sie nach dem Aufwickeln “21, 22” und drehen Sie ihn dann wieder heraus.

Wie bekomme ich die Haare schnell trocken?

Gerade wenn es am Morgen schnell gehen muss, ist das Trocknen der Haare ein Problem. Ein Diffusor auf dem Föhn kann sehr hilfreich sein, da er die Luft gleichmäßig im Haar verteilt und die Haare auch nicht verwirrt. Auch ein Mikrofaserhandtuch erweist sich als brauchbar, da es die Feuchtigkeit schnell und gründlich aufsaugt.

Als Alternative können Sie auch einen Warmluft Lockenstab verwenden. Das ist ein Lockenstab für nasses Haar. Er verfügt wie eine Rundbürste bei manchen Modellen über Zinken, andere dagegen haben einfach nur die Luftlöcher, aus denen die heiße Luft bläst. Mit dem Lockenstab für nasses Haar schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe. Sie trocknen Ihre Haare und haben zugleich schöne Locken. Dadurch, dass die Locken im aufgewickelten Zustand trocknen, werden Ihre Haare besonders fluffig und die Locken fallen schön weich.

Was mache ich, wenn mein Haar von Natur aus trocken ist?

Haben Sie trockenes und sprödes Haar, ist es wichtig, dass Sie es mit einem Lockenstab nicht zusätzlich belasten. Es ist ratsam, die Temperatur nicht zu hoch zu drehen, damit Sie die Haare nicht noch mehr austrocknen. Verwenden Sie auch immer einen Hitzeschutz. Es gibt sehr gute Lockenstabmodelle, die mit Teflon beschichtet sind. Diese sind besser für das Haar und schaden ihm auch nicht so sehr.

Gönnen Sie Ihren Haaren auch einmal eine Pause. Ein Lockenstab für trockenes Haar greift einfach dennoch die Struktur an. Versuchen Sie so oft es geht, die Haare an der Luft trocknen zu lassen und verwöhnen Sie es ein- bis zweimal wöchentlich mit einer Haarkur.

Tipp: Ein Hitzeschutzspray ist für alle Lockenstabvarianten sinnvoll. Dieses schützt die Haare vor der Hitze und verhindert ein Austrocknen der Haare.

Der Markt bietet viele Lockenstabmodelle

Schon beim Kauf werden Sie vor der Frage stehen, welcher Lockenstab nur für Sie geeignet ist. Brauche ich einen Lockenstab für nasse oder trockene Haare? Welche Größe ist passend? Diese und andere Fragen werden Ihnen durch den Kopf gehen.

In folgender Tabelle sehe Sie eine kleine Übersicht, die Ihnen die Entscheidung erleichtern könnte:

Lockenstab-Modell  Erklärung
Warmluft Lockenstab Der Warmluft Lockenstab ermöglicht schnelle Locken mit nassen Haaren. Er trocknet die Haare und zaubert zugleich locken. Eine Alternative zu schnellen Locken mit nassen Haaren wäre sonst Lockenwickler und einen Föhn zu verwenden.
Lockenstäbe mit Aufsätzen Es gibt einige Modelle, bei denen Sie die Aufsätze wechseln können. Diese können ein Kreppeisen, eine Lockenzange und ein Glätteisen beinhalten. Auch andere Zusammenstellungen sind möglich. Wenn Sie gerne experimentieren, sind diese Modelle eine gute Lösung.
Lockenstab dünn Je dünner der Lockenstab, desto kleiner werden die Locken. Die dünnen Modelle werden auch für kurze Haare benötigt. Bedenken Sie aber, dass das Styling bei langen Haaren mit einem dünnen Lockenstab länger dauert.
Lockenstab dick Die dickeren Lockenstäbe sorgen für große und voluminöse Locken. Das Styling geht bei langen Haaren relativ schnell.

Meine Locken halten nicht richtig

Dies ist ein Problem, das viele Frauen kennen. Sobald die Haare abgekühlt sind, hängen sie sich sofort wieder aus. Wenn überhaupt, sind noch ein paar leichte Wellen zu sehen, doch die Lockenpracht ist weg. Das kann daran liegen, dass Sie den Lockenstab nur zu kurz in den Haaren gelassen haben. Beim Heißluft Trockenstab liegt es auch daran, dass die Haarsträhne noch nicht richtig trocken war.

Wickeln Sie den Lockenstab für trockenes Haar ein und lassen Sie ihn bei einer dicken Haarsträhne ruhig bis zu 4 Sekunden in der Strähne. So wird das Haar richtig erhitzt und die Locke hält auch besser. Gerne können Sie auch ein Stylingmousse verwenden. Dieses sorgt für einen besseren Halt und macht das Haar griffiger. Gerade, wenn die Haare frisch gewaschen sind, ist das sinnvoll. Grundsätzlich lassen sich frische und saubere Haare schlechter locken als Haare, die vor ein oder zwei Tagen gewaschen wurden.

Haben Sie die Zeit, so klemmen Sie die gerade gemachte Locke nach oben. Wickeln Sie dafür die Locke nochmal auf Ihrem Finger zusammen und befestigen Sie sie mit einer Klammer. So können die Haare im aufgewickelten Zustand abkühlen und die Locken halten auch besser.

Tipp: Nach dem Styling und lösen der Haare ist es ratsam noch ein wenig Haarspray aufzutragen.

Haare trocken oder nass locken – die Vor- und Nachteile

  • ein Heißluft Lockenstab übernimmt das Trocknen und Locken in einem Arbeitsschritt
  • Locken werden im trockenen Zustand schöner definiert
  • verschiedene Größen ermöglichen Locken von ganz klein bis groß und voluminös
  • nasse Haare können vom heißen Eisen beschädigt werden
  • Haare trocknen leicht aus

Überlegen Sie vor dem Kauf, was Sie wirklich benötigen

Bevor Sie sich mehrere Geräte anschaffen und diese in Ihrem Badschrank landen, überlegen Sie genau, welches Ziel Sie verfolgen und welcher Lockenstab für Sie praktischer ist. Gerade wenn es darum geht, die Haare trocknen oder nass zu lassen. Haben Sie es am Morgen eilig, verwenden Sie lieber einen Heißluft Lockenstab.

Halten Sie sich immer an folgende Schritte

Gehen Sie vom normalen Lockenstab aus, halten Sie sich an folgende Schritte damit Ihre Haar keinen Schaden nehmen und Sie schöne Locken erhalten.

Waschen Sie die Haare am Tag vorher oder trocknen Sie diese gründlich mit dem Föhn. Verwenden Sie anschließend einen Hitzeschutz und ein Stylingmousse zum Schutz der Haare und für einen besseren Halt der Locken. Wählen Sie dann den passenden Lockenstab aus und lassen Sie diesen gut vorheizen. Bei modernen Geräten zeigt Ihnen eine Temperaturanzeige, wenn der Lockenstab die richtige Temperatur hat. Teilen Sie dann Ihre Haare in dünne Strähnen ab und lassen Sie den Lockenstab für 2 bis 4 Sekunden, je nach dicke der Strähne in den Haaren. Am Ende schütteln Sie die Locken nur leicht aus und verwenden Sie ein Haarspray zum Fixieren. Schon haben Sie eine schöne Frisur, die den ganzen Tag hält.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

[ratings]

Neuen Kommentar verfassen