Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Lockenstab – wie viel Grad sind empfehlenswert?

Remington LockenstäbeOb Sie einen Fön, Lockenstab mit oder ohne Klemme oder ein Glätteisen verwenden, um Ihre Haare zu stylen, Ihnen dürfte durchaus bewusst sein, dass zu viel Hitze auf Dauer nicht gut für das Haar ist. Wie viel Grad Sie bei Ihrem Lockenstab daher maximal einstellen sollten, um Ihren Haaren nicht allzu sehr zu schaden, ist daher eine berechtigte Frage. Im Speziellen sind es womöglich Fragen wie diese, die Sie beschäftigen: Welche Temperatur ist am besten für große Locken, für kleine Locken, für lange Haare, für kurze Haare, nasse Haaren oder trockene Haare? Wir klären Sie nachfolgend umfassend bezüglich der optimalen Temperatureinstellung bei Ihrem Lockenstab auf.

Wie viel Watt sollte Ihr Lockenstab haben?

Lockenstab – wie viel Grad sind empfehlenswert?Bevor wir auf darauf eingehen, wie viel Grad für die verschiedenen Lockenstabfrisuren zu empfehlen sind, beschäftigen wir uns erst einmal mit de Frage, wie viel Watt angebracht sind. Dabei sollten Sie wissen, dass die Wattzahl die Leistung des Lockenstabs bezeichnet. Es ist also vom Energieumsatz des Lockenstabs die Rede. Zwischen 30 und 500 Watt sind die verschiedensten Wertangaben bei den gängigen Lockenstäben am Markt möglich.

Doch warum ist dieser Wert überhaupt relevant? Immerhin müssen Sie nicht zwingend davon ausgehen, dass ein Lockenstab mit weniger Watt auch weniger heiß wird. Schließlich kann ein besonders energieeffizienter Lockenstab auch mit weniger Watt für ausreichend hohe Temperaturen sorgen. Diese beiden Werte sind also nicht zu verwechseln. Die folgenden Faustregeln gelten demnach beim Lockenstabkauf:

  • Je weniger Watt, desto energiesparender und kostengünstiger kann Ihr Lockenstab betrieben werden
  • Ein Lockenstab mit weniger Watt kostet meist mehr
  • Die Nennleistung der verschiedenen Lockenstäbe sollten Sie immer in Anbetracht weiterer Faktoren, die Ihnen ebenso wichtig sind, vergleichen (in diesem Fall die Temperaturregelung des Lockenstabs)

Inwiefern lässt sich die Temperatur bei Ihrem Lockenstab regulieren?

Damit Fragen wie „Welche Temperatur ist am besten für große Locken?“ für Sie überhaupt relevant sind, müssen Sie sich natürlich für einen Lockenstab entscheiden, bei dem sich die Temperatur individuell einstellen lässt. Dies ist gerade bei den günstigeren Modellen am Markt nicht immer der Fall. Vielmehr können Sie zwischen diesen Arten von Lockenstäben auswählen:

  • Lockenstab mit nur einer Temperaturstufe
  • Lockenstab mit verschiedenen Temperaturstufen – zum Beispiel niedrig, mittel und hoch
  • Lockenstab mit einer individuell regulierbaren Temperatureinstellung – entweder über ein Drehrad oder Knöpfe bei einem digitalen Display

Dabei sollten Sie vor allem beim Kauf eines Lockenstabs, der nur eine Temperaturstufe kennt, bedenken, dass dieser nicht für alle Haartypen und Haarlängen gleichermaßen geeignet ist. Tendenziell werden zum Stylen von langen und besonders dicken Haaren schließlich höhere Temperaturen benötigt, als dies bei dünnem, feinem und kurzem Haar der Fall ist.

Tipp: Somit tun Sie gut daran, wenn Sie sich gerade beim Kauf eines einfachen Lockenstabs ohne eine stufenlose Temperaturregelung genau darüber informieren, für welchen Haartyp diese Styling Tools am besten geeignet sind.

Welche Temperatur kann ein Lockenstab erreichen?

Während bei einem regulären Fön eine Betriebstemperatur von 80 bis 100 Grad Celsius an der Tagesordnung ist, fällt die Temperatur, die ein Lockenstab im Normalfall erreicht, deutlich höher aus. Der Temperaturbereich der meisten Lockenstäbe bewegt sich zwischen 170 und 225 Grad Celsius. Es gibt aber auch Lockenstäbe, bei denen Sie eine niedrigere Temperatur von gerade einmal 140 Grad Celsius einstellen können. Dabei handelt es sich jedoch eher um die Ausnahme als die Regel. Wer solch einen Lockenstab aus Gründen, auf die wir nachfolgend näher eingehen wollen, benötigt, wird beim Kauf dieses Styling Tools dementsprechend ganz genau hinsehen wollen!

Welche Temperatur sollten Sie bei Ihrem Lockenstab einstellen?

Wie bereits angesprochen, ist die für Sie richtige Temperatureinstellung bei Ihrem Lockenstab von einer Reihe von Faktoren abhängig. Die wichtigsten Kriterien haben wir nachfolgend für Sie aufgelistet:

  • Dicke des Haars
  • Länge des Haars
  • Ob Ihr Haar gefärbt oder coloriert ist
  • Ob Sie trockene oder nasse Haare mit Ihrem Lockenstab stylen wollen
  • Wie sehr Ihr Haar bereits geschädigt ist
  • Ob Sie zu sehr trockenem, brüchigem und sprödem Haar neigen
  • Ob Sie echtes Haar oder Extensions (Haarverlängerungen) stylen wollen

Grundsätzlich können wir Ihnen dazu raten, bei stark geschädigtem, coloriertem und nassen Haaren Vorsicht walten zu lassen. Niedrige Betriebstemperaturen sind in diesem Fall zu empfehlen. Gleiches gilt auch für kurzes und eher feines Haar. Denn jeder Lockenstab funktioniert nach einem ganz einfachen Prinzip.

Um das Haar wie gewünscht in Form zu bringen, muss die Hitze des Lockenstabs die Haarsträhne komplett durchdringen, damit diese sich durchgehend erwärmen und so die neue Form annehmen kann. Bei kurzem und feinem Haar erwärmt sich die komplette Haarsträhne wesentlich schneller, als dies bei langem und sehr dickem Haar der Fall ist. Wer langes und sehr volles, dickes Haar hat, sollte daher eine höhere Temperatureinstellung wählen, wenn er mit einem Lockenstyler arbeitet.

Tipp: Unabhängig davon, für welche Temperatureinstellung Sie sich passend zu Ihrer Haarstruktur und den weiteren eben genannten Faktoren entscheiden, führt in unseren Augen kein Weg an einem Hitzeschutzspray vorbei. Denn Wärme setzt Ihrem Haar auf Dauer zu und trocknet es aus. Daher sollten Sie Ihren Lockenstab besser nicht täglich nutzen und Ihre Haarpracht mit dem passenden Schutzspray zumindest schützen.

Vor- und Nachteile eines Lockenstabs mit Temperaturregler

Die Vorteile eines Lockenstabs mit einem individuell einstellbaren Temperaturregler liegen demnach auf der Hand:

  • für alle Haartypen geeignet
  • Sie können die Temperatur genau so einstellen, wie es für Sie richtig ist
  • vielfältige Styling-Möglichkeiten
  • Sie können das Haar auf Wunsch auch bei niedrigen Temperaturen besonders schonend stylen
  • meist teurer in der Anschaffung

Tabellarische Auflistung der verschiedenen Lockenstab-Temperatureinstellungen

Nachdem Sie nun wissen, warum unterschiedliche Betriebstemperaturen bei der Verwendung eines Lockenstabs überhaupt sinnvoll sind, möchten wir Ihnen zum Schluss im Detail aufzeigen, welche Temperaturbereiche für welchen Haartyp empfehlenswert sind. Allerdings raten wir Ihnen dazu, sich dennoch auch bei dickem und langem Haar erst langsam an eine höhere Temperaturstufe heranzutasten. Dies hat einen ganz einfachen Grund.

Denn wer seine Haare trotz der Verwendung eines Lockenstylers so gut wie möglich schonen will, der stellt dieses Gerät nur genau so heiß ein, wie es unbedingt erforderlich ist, um Ihre Haare wie gewünscht zu stylen. Dabei gilt im Übrigen auch, dass niedrigere Temperaturen zu weniger definierten Locken führen als höhere Betriebstemperaturen.

Haartyp/ Hairstyle Temperatur in Grad Celsius/ Empfehlung
Für große Locken Abhängig vom Haartyp, eher niedrigere Temperaturen
Für kleine Locken Abhängig vom Haartyp, eher höhere Temperaturen
Für lange Haare 170 bis 220
Für kurze Haare 160 bis 180
Für dickes Haar 170 bis 220
Für feines Haar 160 bis 180
Für nasse Haare wird bei den meisten Geräten nicht empfohlen, eher niedrigere Temperaturen, um das Haar schonend zu trocknen, da nasses Haar besonders empfindlich ist (daher die Haare besser mit einem Fön trocknen und dann erst mit einem Lockenstab stylen)
Für trockene Haare Abhängig vom Haartyp
Für coloriertes Haar 160 bis 170
Für Extensions 140
Für geschädigtes, dauergewelltes oder sehr trockenes Haar 160 bis 170

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

[ratings]

Neuen Kommentar verfassen